Sommerliche Rohkost-Heidelbeer-Torte

Ein beerig-fruchtig-erfrischender sommerlicher Genuss!

Es ist eigentlich ein Grundrezept, das sich leicht abwandeln und auch mit einer Küchenmaschine (und nicht nur mit dem Hochleistungsmixer) zubereiten lässt.

Wie für alle Rezepte gilt: möglichst frische, reife/reif geerntete, hochwertige Bio-Zutaten verwenden. Bezugs-Tipps sind in der Zutatenliste verlinkt.

Tortenboden:

Alle Zutaten mit Hochleistungsmixer oder Küchenmaschine zerkleinern, bis eine feinkörnige, etwas klebrige Masse entsteht. Dann ggf. noch den Buchweizen mit in den Teig kneten und diesen als Tortenboden in die Form einbringen (Tortenring Ø ca. 24 cm), festdrücken und bis zum nächsten Zubereitungsschritt kurz im Eisfach kalt stellen.

Cremefüllung:

  • 400 g Cashewkerne oder Cashewbruch (2 – 6 Stunden lang einweichen, ergibt ca. 450 g abgetropfte Cashews)
  • 250 g frische Beeren oder Tiefkühl-Beerenmischung
  • 100 g Kakaobutter (im Wasserbad bei max. 50 °C schonend schmelzen)
  • 1 Handvoll entsteinte Datteln
  • 1 – 2 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Salzsole
  • Für eine festere Konsistenz ggf. 1 TL gemahlene Flohsamenschalen

Alle Zutaten zusammen zu einer homogenen Masse mixen und in der Form glatt streichen. Tipp: mit dem Hochleistungsmixer Luft mit hineinmixen, so wird die Torte fluffiger. Mit weiteren Beeren, Blütenblättern etc. als Topping verzieren, dann für einige Stunden im Kühlschrank oder Eisfach fest werden lassen.

Buch »Lenas vitalköstliche Zedernuss-Rezepte«Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen!

Mehr Anregungen zu Füllungen, Verzierungen usw. gibt’s in meinem Buch bei den Desserts und speziell beim Tortenrezept »Schoko-Himbeer-Zederntraum mit Marzipanrosen«.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.